Zeitvertreib für Mamas

Zeitvertreib für Mamas

Aprilbaby

Es klingt schon ein bisschen komisch, denn eigentlich hat man als Mutter mit Baby einfach nie Zeit. Schon wenn die Kleinen morgens die Augen aufmachen geht es los und erst wenn sie sich zur Nacht schlafen legen lassen hat man ein wenig Zeit für sich – zumindest bis das Baby zur nächsten Milchmahlzeit oder Kuschelrunde wach wird. Tagsüber ist es noch etwas schwieriger, man glaubt Babys schlafen viel und in dieser Zeit kann man im Haushalt einiges schaffen, dem ist aber nicht so. Nicht wenige Babys, so auch unser Aprilbaby, brauchen zum Schlafen am Tag die Mutter an ihrer Seite.

Was macht man als Mutter, wenn das Baby schläft?

Natürlich würde man gerne schnell mal durchsaugen oder den Geschirrspüler aus- und einräumen, wenn das Baby schläft. Da diese Handlungen, wie auch die meisten Haushaltstätigkeiten, aber mit Lärm verbunden sind ist es einfach unmöglich, außerdem braucht mich unser Aprilbaby bei seinen Tagschläfchen immer an seiner Seite. Somit ist die eigentlich „freie“ Zeit gar keine freie Zeit und man muss sich anderweitig beschäftigen. Das wirkt für nicht-Mamas immer ein wenig wie auf der faulen Haut liegen, dem ist aber nicht so. Denn wenn das Baby nicht ausreichend Schlaf bekommt, ist eigentlich auch der Rest des Tages gelaufen. Ein übermüdetes Baby riskiert eigentlich keine Mama und so ist man einfach gezwungen, sich mit hinzulegen.

Ideen zum Zeitvertreib

  • Ein Buch lesen
    Ein schlafendes Baby bietet die beste Gelegenheit, um endlich mal den Erziehungsratgeber oder den neuesten Roman seiner Lieblingsautorin zu lesen. Schließlich kommt man ja sonst zu nichts und wenn man ohnehin schon auf dem Bett liegt, bietet es sich einfach an.
  • Mit dem Smartphone in Social Media unterwegs sein
    Auch wenn es gefühlt doch immer und immer wieder das Gleiche ist, durch soziale Netzwerke zu scrollen ist und bleibt einfach interessant
  • Musik hören
    Die Spieluhrmelodie oder die vielen Kinderlieder, die man immer wieder zur Erheiterung des Babys singt, hängen einem irgendwann sprichwörtlich zu den Ohren raus. Seine eigenen Lieblingssongs oder auch einfach nur mal Radio hören, kommt irgendwie viel zu selten vor. Also Kopfhörer rein und einfach die Zeit genießen.
  • Sudoku spielen
    Bei Sudoku Online findet man Sudoku für das Smartphone und kann so ganz einfach während die kleinen ihr Schläfchen halten spielen. Täglich findet ihr hier 120 neue Sudokus und langweilig wird es so einfach nie.
  • Online Shoppen
    Wir Mamas wissen doch alle, wie gerne wir Babysachen shoppen, aber wie wäre es mal mit Sachen für uns? Die Zeit, in der die Kleinen schlafen kann, man doch wunderbar nutzen, um z.B. durch das Schuhangebot diverser Onlineshops zu scrollen. Und mal ehrlich, egal wie ihr euch nach der Schwangerschaft fühlt, Schuhe passen doch immer.
  • Selbst schlafen
    Die Nächte sind hart und die Tage lang, je nach Phase, Schub oder ob sich gerade die Zähnchen auf den Weg machen sind die Nächte noch härter und die Tage noch länger. Was spricht also dagegen, auch selbst einfach mal die Augen zuzumachen und etwas zur Ruhe zu kommen. Wie sagt man so schön? „Schlafe, wenn dein Baby schläft“