Sie haben Aprilbaby erfolgreich abonniert.
Toll! Schließen Sie als Nächstes die Prüfung ab, um vollen Zugriff auf Aprilbaby zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben nun Zugriff auf alle Inhalte.
Erfolg! Ihre Zahlungsinformationen werden aktualisiert.
Aktualisierung der Rechnungsinformationen fehlgeschlagen.
Die Suche nach dem Babybett

Die Suche nach dem Babybett

Aprilbaby

Das ein Baby ein eigenes Bett braucht, ist ja selbstverständlich. Auch wenn für viele auch ein Familienbett eine gute Lösung ist, ist das für uns keine Option. Vor dem Hintergrund des plötzlichen Kindstodes ist uns das einfach zu gefährlich ihn direkt bei uns im Bett schlafen zu lassen. Aber ein passendes Bett muss auch erst einmal gefunden werden. Bei der großen Auswahl gar nicht so leicht.

Was waren unsere Anforderungen an das Babybett?

Da wir ja leider keine passende, bzw. unseren Anforderungen entsprechende Wohnung gefunden haben, musste eine praktische Lösung her. Da der kleine sowieso erstmal mit bei uns im Schlafzimmer schlafen soll, ist das mit der Wohnung auch alles halb so wild. Nachdem wir uns ein wenig mit dem Thema beschäftigt haben und uns von einem Stubenwagen bis zum kleinen Kindebett einiges angesehen hatten, sollte es ein Beistellbett werden. Dieses Bettchen sollte auf Rollen sein, um es auch einmal mit ins Wohn- oder Arbeitszimmer schieben zu können. Die Begrenzung sollte nicht aus Stoff sein, damit man auch im Bett liegend hineinsehen kann. Das Gitter zu unserem Bett sollte nicht klappbar, denn dann müsste sein Bett schließlich immer von unserem weggeschoben werden, um dieses zu öffnen, sondern versenkbar sein. Mit diesen Anforderungen war die Auswahl nun nicht mehr allzu groß.

Für welches Beistellbett haben wir uns entschieden?

Nach einigem hin und herüberlegen ist es ein Babybay Comfort Beistellbett geworden. Dieses Bett mit versenkbarem Gitter kann um einiges erweitert werden, wie z.B. den Rollen oder auch einem Betthimmel und Nestchen. Die Platte, auf der die Matratze liegt, hat Luftschlitze, was für eine gute Ventilation sorgt und bei der Wahl der Matratze bekommt man so ziemlich alles was man sich nur vorstellen kann. Einziges Manko ist, dass man sowohl die Matratze als auch die Bettlaken ausschließlich von Babybay nehmen kann. Wegen der Form ist hier leider nichts anderes möglich, was aber durch die große Auswahl an verschiedenen Produkten kein wirkliches Problem ist.

Wir haben uns für ein weißes entschieden, es ist einfach neutral und passt zu allen Möbeln.  Bei der Bestellung haben wir auch genau geschaut, wie hoch man die Liegefläche stellen kann. Es gibt nämlich auch ein extra Modell für Boxspringbetten, das wäre für unser recht tiefes Boxspringbett allerdings zu hoch gewesen und so haben wir uns für das normale Babybay Comfort entschieden.

Babyschlaf

Wo wir gerade beim Thema sind, haben wir uns auch mit den optimalen Schlafbedingungen für Babys beschäftigt. Hier hat sich in den letzten Jahrzehnten so einiges getan, um dem plötzlichen Kindstod vorzubeugen. Noch vor gut 30 Jahren, waren die Babybetten voll mit Kissen, Nestchen und Decken. Heute geht man davon aus, dass diese Dinge für eine schlechte Belüftung und somit zum plötzlichen Kindstod beitragen können. In einem Babybett hat weder ein Himmel, ein Nestchen, Kissen, Decken noch ein Stofftier etwas zu suchen. Statt einer Decke wird ein gutsitzender Schlafsack empfohlen, dieser darf auch nicht zu groß sein, damit das Baby bei Bewegung nicht mit dem Kopf hineinrutschen kann. Die richtige, nicht zu kalte oder zu warme Kleidung für Babys in der Nacht ist enorm wichtig. Diese Übersicht zeigt, wann man zu welcher Temperatur was anziehen soll. Es sind nur Empfehlungen, ob einem Baby zu warm oder zu kalt ist, kann man immer im Nacken feststellen. Ist dieser trocken und warm, ist es genau richtig angezogen, ist dieser eher kühl, sollte lieber noch eine Schicht dazu angezogen werden und wenn der Nacken schwitzig warm ist, muss definitiv eine Lage ausgezogen werden.

Was ziehe ich meinem Baby zum Schlafen an

Auch sollen Babys ausschließlich auf dem Rücken schlafen, damit sie sich nicht aus Versehen auf ihr Gesicht legen könnten und dann plötzlich nicht mehr atmen können.

Es gibt also einiges zu beachten, um den Babyschlaf so angenehm und sicher wie möglich zu gestalten.