Baby-Erstausstattung

Wie war das? April, April der macht was er will?! Genau diese Bauernregel stellt wohl ziemlich jede Aprilmami vor die Frage, was sie für ihr Baby braucht. Es kann noch schneien, aber auch schon um die 25 Grad warm werden. Neben der passenden Kleidung braucht ein Baby aber noch viel mehr. Dabei ist der Geburtsmonat völlig irrelevant und es ist egal, ob das Baby im Sommer oder im Winter zur Welt kommt. Einige Basics, wie Waschlappen oder Söckchen sind natürlich zu jeder Jahreszeit unverzichtbar.

Kleidung

Die wohl schwierigste Frage bei einem Aprilbaby! Wie schon erwähnt, kann es richtig kalt, aber auch schon ganz schön warm sein. Hier die passende Auswahl zu treffen ist gar nicht so leicht, denn irgendwie muss man ja auf alles vorbereitet sein.

Da wir von einem großen Baby ausgehen, denn alle Anzeichen und Messungen deuten laut Hebamme und Frauenärztin darauf hin, fangen wir direkt mit der Kleidergröße 56 an. Sollte es wider Erwarten doch noch zu groß sein, kann man die Hosen an den Beinen und die Bodys und Jäckchen an den Ärmeln auch gut umkrempeln. Dies ist sicher besser, als wenn man einen ganzen Haufen Kleidung anschafft, welche direkt zu knapp oder gar viel zu klein ist.

Es muss auch nicht alles immer neu sein, viele Dinge lassen sich auch wunderbar gebraucht kaufen. Babys tragen ihre Kleidung nicht häufig, manchmal sogar gar nicht, da sie einfach schnell wachsen und man für diese kurze Zeit, manchmal nur wenige Wochen, einfach viel zu viel hat. Man bekommt, wie ich von Freundinnen gehört habe, auch sehr viel in den kleinen Größen geschenkt.

Viele andere Eltern verkaufen die zu klein gewordenen Sachen in einem super Zustand für wenig Geld, manchmal sogar im Paket. Hier kann es sich lohnen, mal auf Flohmärkte zu gehen, die meisten Kindergärten und auch Schulen bieten extra Kinderflohmärkte an, die teilweise sogar vorsortiert sind. Auch gibt es online, auf diversen Marktplätzen für Gebrauchtes ein großes Angebot zum Thema Baby und Kind, einige davon lassen sich nach einem Umkreis eingrenzen, so kann man sich die Sachen noch vorher ansehen und kauft so nicht die Katze im Sack. Gucken kostet nichts und über das ein oder andere Schnäppchen freut man sich doch sehr, es ist ohnehin alles teuer genug. Einige Dinge, wie z.B. die Babyschale, die man zum sicheren Transport im Auto benötigt, würde ich allerdings nicht gebraucht kaufen. Man kann nie wissen, ob diese bereits in einen Unfall verwickelt war und Beschädigungen davongetragen hat, was fatal für einen späteren Unfall wäre, da der Aufprallschutz dann nicht mehr gegeben ist. Aber z.B. Kleidungsstücke, die man waschen kann, sind kein Thema, hier kann man ruhig zu gebrauchten Teilen greifen.

Vielleicht haben auch gerade Freunde Nachwuchs bekommen und einiges abzugeben, hier kann man ruhigen Gewissens einiges für die Baby-Erstausstattung bekommen.

Selbstverständlich will man auch einiges an Kleidung neu kaufen, Babysachen shoppen wird wohl mein neues Hobby, ich könnte stundenlang durch das Angebot diverser Onlineshops schauen und Unmengen an süßer Kleidung für meinen Bauchbewohner kaufen.

5 Mützen

Babys sollten einfach immer eine Mütze tragen, es ist nicht nur ein stylisches Accessoire, sondern schützt auch Babys empfindlichen Kopf. Neugeborene regulieren ihre Körpertemperatur ausschließlich über den Kopf, wenn darüber also die Körperwärme die Babys noch nicht gut halten können verloren geht, kann es rasch unterkühlen. Es ist völlig egal, ob draußen 10 oder 30 Grad sind, eine Mütze sollte ein Baby immer tragen. Es gibt sogar Kinderärzte, die eine Mütze bei bis zu 25 Grad Raumtemperatur in der Wohnung oder im Haus empfehlen.

2 Schlafsäcke

Babys können leicht unterkühlen, aber zu warm sollten sie es auch nicht haben. Wir haben uns für wattierte Schlafsäcke entschieden. Dazu gab es noch extra Innenschlafsäcke, falls dies noch nicht ausreicht. So kann man Nacht für Nacht den Zwiebellook anziehen und dann entscheiden. Ist es zu warm, was man im Nacken eines Babys erfühlen kann, kann man schnell eine Lage ausziehen.

Bei Schlafsäcken ist es enorm wichtig, dass sie richtig passen. Sind sie zu groß, kann es zu kalt werden oder im schlimmsten Fall dazu führen, dass das Baby mit dem Kopf in den Schlafsack hineinrutscht. Ist der Schlafsack zu klein, kann die Bewegungsfreiheit des Babys eingeschränkt sein.

10 Jerseyhosen

Weiche Hosen aus Jersey sind für neugeborene am besten geeignet, sie sind weich und schneiden dank hohem Bund nirgends ein. Wir haben fünf mit Fuß und fünf ohne Fuß. Je nach Wetterlage können wir uns dann entscheiden. Bei den Hosen mit Füßchen, können auch noch Socken drüber gezogen werden, die ohne können sowohl mit, als auch an heißen Tagen ohne Söckchen getragen werden.

3 Overalls

Overalls, so habe ich mir sagen lassen, sind für Babys einfach ideal, vor allem für unterwegs. Je nach Wetterlage nur mit einem Body drunter oder auch zusätzlich noch mit einer weichen Jerseyhose, wenn es eher kälter ist, ist das Baby schnell und vor allem einfach angezogen. Außerdem kann hier nichts hochrutschen, wie es bei Jacken oder Pullovern ja schnell mal sein kann. Es gibt sie von dünnem Jersey bis zu Varianten mit Daunen in vielen verschiedenen Varianten und man kann sich mit Overalls in unterschiedlichen Arten für jedes Wetter vorbereiten. Außerdem sind sie für Unterwegs wirklich gut, denn bei Autofahrten in der Babyschale sollen die kleinen lieber keine Jacke tragen. Hier kann eine Jacke sich hochschieben und so ist der korrekte Sitz der Gurte nicht unbedingt immer gegeben.

2 Pullover

Für kältere Tage sind Pullover unabdingbar. Sie werden dem Baby über den Body gezogen, welcher je nach Wetterlage lang oder kurzärmelig sein kann.

4 Jäckchen

Dünnere und dickere Jäckchen eignen sich wunderbar für den Zwiebellook und lassen sich schnell an- bzw. ausziehen, wenn es zu kalt oder zu warm wird.

20 Bodies

Zehn kurz- und zehn langärmelige Bodys haben wir für ihn gekauft, so haben wir für jede Wetterlage ausreichend da. Dabei haben wir hauptsächlich zu Wickelbodies gegriffen, da sich diese durch Knöpfe wie eine Jacke an- und ausziehen lassen. So braucht man dem Baby nichts über sein Köpfchen zu ziehen. Für werdende Mamas wie mich, die noch kein Kind haben und auch noch nicht wirklich viele Babys umgezogen haben, ist dieser Schnitt der Wickelbodies sicherlich besser.

4 Schlafanzüge

Schlafanzüge sollten ein Overall mit Füßchen sein, so kann nachts nichts verrutschen. Ist es sehr kalt, kann man auch noch einen Body drunter und Söckchen drüberziehen, ehe es in den Schlafsack geht.

Söckchen

Wir haben zehn Paar Socken gekauft, man wird sicher einige brauchen, damit die Babyfüße schön warm bleiben.

Anderes

Babys benötigen neben süßen Kleidungsstücken natürlich noch viel mehr. Angefangen von einem Schlafplatz, außer man plant direkt ein Familienbett, bis hin zur Nagelschere. Was wir für nötig und wichtig hielten, sind diese Dinge:

Babybett

Hier haben wir uns für ein wandelbares Babybay entschieden. Mit Rollen und dem versenkbaren Gitter, können wir es nicht nur als Beistellbett, sondern auch als Stubenwagen nutzen. In unserer Wohnung ist das einfach Ideal, im Schlafzimmer als Beistellbett mit versenktem Gitter und im Wohnzimmer als Stubenwagen, so soll es uns helfen unseren kleinen Schatz immer bei uns zu haben. Babybay bietet viele Möglichkeiten, um das Babybett an die ganz persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Aber auch anderes Zubehör wie Betthimmel und Nestchen können zusätzlich erworben werden. Damit kann man dem Babybett einen ganz persönlichen Touch geben.

Aber Vorsicht! Im Bett eines Babys sollte idealerweise nichts sein, das gilt auch für Himmel und Nestchen. Diese Maßnahme kann dem plötzlichen Kindstot vorbeugen.

Wickelkommode

Babys müssen gewickelt werden, das ist klar. Wir haben uns für eine Kommode mit drei Schubladen und einem Wickelaufsatz entschieden. In die Kommode passen zunächst alle Sachen, die unser Kleiner für den Anfang braucht. Beim Wickelaufsatz haben wir uns für ein Modell entschieden, der Platz für eine breite Wickelauflage hat und daneben noch ein Fach hat, welches genug Patz für Windeln, Feuchttücher und Co. bietet.

Windeleimer

Wie wir von vielen Seiten gehört haben, ist ein Windeleimer wirklich unverzichtbar. Allein schon wegen des eindringlichen Geruchs, den so eine volle Windel schon nach kurzer Zeit entfaltet, ist ein Windeleimer Pflicht. Windeleimer versprechen, dass eben diese Gerüche nicht austreten, es gibt eine Vielzahl verschiedener Modelle. Wir haben uns für einen entschieden, in den man einen handelsüblichen Müllbeutel klemmt und der mit einer Art schleuse dafür sorgt, dass keine Gerüche austreten.

Kinderwagen

Ohne Kinderwagen wird es schwierig, die meisten Babys lieben lange Spaziergänge im Kinderwagen und schlafen durch das Geschuckel oft auch rasch ein. Für kleine Einkäufe in der Drogerie oder im Supermarkt ist ein Kinderwagen unverzichtbar. Wir haben u.a. Wert auf Geländegängigkeit gelegt, da wir mit unseren beiden Hunden auch den ein- oder anderen Spaziergang im Wald mit Baby planen. Außerdem war uns eine hohe Wanne wichtig, so müssen wir uns nicht zu weit zum Baby runterbücken.

Kuscheldecke

Babys sollen natürlich niemals ohne Aufsicht zugedeckt werden, aber für die Zeit im Kinderwagen oder im Stubenwagen ist eine Kuscheldecke ideal. Die werdende Oma strickt uns eine super kuschelige Decke aus spezieller Baby-Merinowolle, die ihn viele Jahre begleiten wird.

Babytrage oder Tragetuch

Um das Baby so oft es geht ganz nah bei sich zu haben, empfiehlt sich eine Babytrage oder ein, zu Anfang noch elastisches, Tuch zum Binden. Babys lieben den Körperkontakt und brauchen diesen auch. Mit einer Tragevariante gestaltet sich dieses äußerst leicht und man hat die Hände frei. Zudem entlastet es auch Babys Köpfchen, denn Babys sollen immer, außer unter Aufsicht, auf dem Rücken liegen. Hier kann es dann aber durch die Lagerung schließlich zu einem Plattkopf kommen, eine Tragehilfe kann hier vorbeugend wirken, da der Kopf des Babys nach hinten hin frei ist.

Babyschale

Ist man mit dem Auto unterwegs, wird man eine Babyschale brauchen. Hier lieber neu kaufen, da man bei gebrauchten Babyschalen nie weiß, ob diese schon mal in einen Unfall verwickelt waren und möglicherweise minimale Schäden vorhanden sind, die man so überhaupt nicht sieht. Es muss nicht mal ein Unfall gewesen sein, der für feine Haarrisse in der Schale gesorgt haben könnte, es kann auch sein, dass die Babyschale mal gefallen ist, oder mal versehentlich irgendwo mit mehr oder weniger Wucht irgendwo gegen gekommen ist. Wenn der Aufprallschutz der Schale durch vorausgegangene Beschädigungen nicht mehr gegeben ist, kann es im Falle eines Unfalls schwerwiegende Folgen haben. In der Babyschale sollten die Kleinen allerdings nie länger als eine Stunde sitzen, denn hier können sie sich nicht frei bewegen und je nach Modell, ist eine Babyschale für den noch instabilen Rücken schädlich. Deshalb bei langen Autofahrten alle Stunde eine Pause machen, in der das Baby sich frei bewegen kann. Am besten auf einer Krabbeldecke, was leider auf Parkplätzen etwas schwierig ist.

Wippe

Eine Wippe ist praktisch, wenn man z.B. um selbst schnell unter die Dusche gehen will oder das Baby beim Kochen und putzen in seiner Nähe zu haben. Außerdem gefällt den kleinen das Geschaukel und es erinnert sie an die Zeit im Mutterleib. Hier darf das Neugeborene aber nie lange drin verweilen oder gar schlafen, um den Rücken zu schonen.

Ob man sich für eine einfache Wippe ohne Motor entscheidet, oder doch für eine mit, bleibt jedem selbst überlassen. Wir haben eine Wippe aus Holz und ohne Motor genommen.

Babybadewanne

Wir haben uns für eine platzsparende und faltbare Variante entschieden, zu der es auch noch einen Neugeboreneneinsatz gibt, mit dem das Baby beim Baden zusätzlich zu den haltenden Händen der Person, die das Baby badet, gestützt wird. Für uns ist diese Babybadewanne einfach perfekt, wir können sie einfach zusammenklappen und im Schrank verstauen. So nimmt sie kaum Platz weg. Abstellen werden wir sie entweder auf dem Esstisch, oder auf der Küchenarbeitsplatte, da diese Höhe für mich beim Baden optimal ist. So sparen wir uns auch noch das zusätzliche Gestell für die Babybadewanne.

Waschschüssel

Babys sollte man lt. meiner Hebamme ein- bis zweimal wöchentlich baden, an allen anderen Tagen auf dem Wickeltisch gewaschen werden, hier braucht man eine Waschschüssel. Diese kann man sich vor dem täglichen Waschen mit handwarmem Wasser hinstellen und das Baby auf dem Wickeltisch liegend, waschen.

Pflege

2 Babyhandtücher

Wenn man ein Baby badet, sollte man es direkt in ein Handtuch mit Kapuze wickeln. Auf dem Wickeltisch sollte man dieses dann wieder wegnehmen und gegen ein trockenes austauschen, damit das Baby nicht lange im feuchten Handtuch gewickelt sein muss und es sich so verkühlen könnte. Die eingearbeitete Kapuze in Babyhandtüchern schützt den empfindlichen Kopf des Babys vor auskühlen.

10 Waschlappen

Diese braucht man sowohl in der Badewanne als auch beim täglichen Waschen auf dem Wickeltisch.

30 Spucktücher

Da Babys ihre Milch häufig direkt wieder ausspucken, kann man von diesen Mulltüchern nie genug haben. Man kann sie nutzen, um den Kopf des Babys darauf zu legen, Milchreste aus dem Gesicht zu wischen und natürlich auch um Spuckflecken auf der eigenen Kleidung zu verhindern, indem man das Tuch vor dem Bäuerchen auf die Schulter legt.

10 Moltonwindeln

Diese extraweichen Windeln kann man wunderbar auf das Laken im Bett und Kinderwagen legen. Geht mal etwas daneben, sind diese Moltonwindeln schnell ausgetauscht und das Laken, sowie die Matratze bleiben sauber.

2 Bettlaken

Für jeden Liegeplatz des Babys sollte man zwei Bettlaken haben, um immer eines in Reserve zu haben, wenn mal etwas daneben geht, was das Moltontuch nicht auffangen konnte.

3 Pakete Windeln

Idealerweise von verschiedenen Marken, um zu schauen, welche dem Baby am besten bekommt. Bei der Größe kann man bei einem um den errechneten Termin geborenen Baby von ca. 3-5 Kg ausgehen, hier auf Herstellerangaben achten, da diese nicht immer gleich sind.

3 Packungen Feuchttücher

Wir haben uns für die wasserbasierten entschieden. Diese enthalten zu 99% Wasser und sollen besonders schonend für den Babypopo sein.

Heilwolle

Für den Fall, dass das Baby mal einen wunden Po bekommt, ist Heilwolle ideal. Diese klemmt man zwischen Po und Windel und soll so bei der Heilung helfen. Das Lanolin, welches in dieser Schafwolle erhalten geblieben ist, unterstützt den Heilungsprozess.

Große Wattepads

Sind wohl unverzichtbar und lassen sich beim Baby von Kopf bis Fuß anwenden. Ob zum Waschen mit Wasser, oder in Öl getränkt, um den Windelbereich zu säubern.

Baby-Kulturset

Bestehend aus einer Bürste, einer Nagelschere und einem Badethermometer. Mit der Bürste lassen sich Babys Haare nach dem Waschen oder Baden ein wenig in die richtige Richtung streichen. Eine Nagelschere ist nicht sofort nach der Geburt notwendig, hier reicht auch eine Feile, aber diese schon mal da zu haben ist sicherlich nicht verkehrt. Ein Badethermometer ist praktisch und gibt zusätzlich Sicherheit, wenn man unsicher ist, ob die Temperatur des Bade- oder des Waschwassers passt. Diese sollte bei Babys um die 37 Grad betragen.

Wundschutzcreme

Um den empfindlichen Babypopo zu schützen, ist eine Wundschutzcreme dringend notwendig. Man sollte diese, lt. meiner Hebamme, bei jeder kleinsten Rötung direkt auftragen, um schlimmeres zu verhindern.

Mandelöl

Mandelöl findet bei Babys an vielen Stellen Anwendung. Ob im Badewasser oder später zur Babymassage ist es ideal.

Waschlotion

Neugeborene sollten eher nicht mit einer Waschlotion gewaschen werden, aber es ist nicht schlecht eine für alle Fälle zuhause zu haben. Es kann wohl vorkommen, dass die Babyhändchen mal von Milchresten befreit werden müssen. Hier kommt man lt. meiner Hebamme mit Wasser allein nicht wirklich weit.

PRE-Nahrung

Das Milchpulver für Babys. Man sollte sich eine Packung, auch wenn man vorhat zu stillen, zuhause hinstellen. Für den Fall, das der Milcheinschuss auf sich warten lässt, oder es zu anderen Problemen kommt, ist es sicher hilfreich. Hier ist zu beachten, dass man auch wirklich die PRE-Milch nimmt und nicht z.B. die 1er Anfangsmilch, welche von allen Milchpulverherstellern angeboten wird. PRE-Nahrung kommt der Muttermilch in der Zusammensetzung und Konsistenz am nächsten.

Natürlich ist stillen das Beste für ein Baby, aber man weiß vor der Geburt schließlich nicht, ob alles glatt läuft. Für solche Fälle ist es besser, eine Packung zuhause zu haben.

Flaschen

Je nachdem ob man stillen möchte oder nicht, benötigt man mehr oder weniger viele Babyfläschchen. Für den Anfang reichen die kleinen bis 120ml erst einmal vollkommen aus. Wenn man stillen möchte, sind zwei Flaschen, die man für alle Fälle zuhause hat, um immer eine saubere in Reserve zu haben ideal. Entscheidet man sich dagegen, sind sechs Stück eine gute Anzahl, um nicht ständig Flaschen sterilisieren zu müssen angebracht. Lt. meiner Hebamme sollte man lieber zu Glasflaschen und Kautschuksaugern greifen, statt zu Fläschchen aus Kunststoff.

Flaschenwärmer

Die Milch, die dem Baby mit der Flasche gegeben wird, ganz gleich ob PRE oder Muttermilch, muss eine Temperatur von 37 Grad haben, ehe man sie den Kleinen anbietet. Um sie einfach und schnell auf die passende Temperatur (Körpertemperatur) zu bringen, ist ein Flaschenwärmer optimal.

Die richtige Temperatur erkennt man auch ohne Thermometer daran, dass wenn man sich einige Tropfen auf die Handgelenksinnenfläche tröpfelt, die Milch sich warm, aber nicht heiß anfühlt.

Sterilisator

Wir haben uns für einen Mikrowellensterilisator entschieden, in diesem lassen sich die Flaschen ohne großen Aufwand schnell und einfach sterilisieren. Es handelt sich dabei um ein Gefäß, mit Platz für die Flaschen, in das Wasser gegeben werden muss und welches dann mit einem Deckel verschlossen in die Mikrowelle gestellt wird. Die Dauer und die Wassermenge richten sich je nach Hersteller an der Wattzahl und der Einstellung der Mikrowelle. Durch den entstehenden Wasserdampf werden die Flaschen sterilisiert und sind nach dem Trocknen einsatzbereit.

Flaschenbaum

Nachdem die Flaschen sterilisiert wurden, kann man sie Auf den Flaschenbaum zum Trocknen hängen. Diese sind praktisch, da sie raumsparend für mehrere Flaschen, Flaschenringe, Kappen, Verschlusskappen und Sauger Platz bieten.

Flaschenbürste

Zum Spülen der Flaschen sollte man eine gesonderte Bürste nehmen, die auch nur für diesen Zweck genutzt wird. Viele Flaschenbürsten haben noch ein extra Bürstchen im Griff, mit der man die Sauger wunderbar reinigen kann.

Schnuller

Auch wenn man sich wie ich vornimmt, ganz auf Schnuller verzichten zu wollen, ist es nicht falsch zumindest einen im Haus zu haben. Es gibt Babys, die sich nur schwer beruhigen lassen und ein Schnuller kann durch das Saugbedürfnis eines Babys schnell helfen. Schnuller werden auch Beruhigungssauger genannt und wenn man den Schnuller nicht ständig anbietet, birgt dieser auch kein Risiko der Zahngesundheit.

Man kann sicherlich nicht immer für alle Eventualitäten vorbereitet sein, ganz gleich wie sehr man sich bemüht dies zu schaffen. Wie meine Hebamme schon sagte, die Geschäfte schließen nicht mit Geburt und was noch fehlt, kann auch dann noch gekauft werden. In Zeiten des Internets ist es ein Klacks, schnell noch das eine oder andere Teil zu bestellen, wenn man direkt nach der Geburt nicht gleich raus zum einkaufen will. Aber auch Freunde und Verwandte können hier hilfreich sein, wenn es darum geht etwas zu besorgen. Also sollte man nicht in Panik verfallen, wenn man auf das ein oder andere nicht optimal vorbereitet ist. Jede werdende Mama wird ihr Bestes geben, um gut gerüstet zu sein, wenn ihr Kleines zur Welt kommt.

Beliebte Produkte

Bestseller Nr. 1
Offgridtec 20x Kindersicherung für Steckdose mit Drehmechanik - Steckdosensicherung Baby Kleinkinder
  • 20 Stk. Selbstklebende Kindersicherung mit Drehmechanik - jetzt mit verbesserter Klebeformel für optimalen Halt
  • Einfache Installation - Steckdosen reinigen und gut trocknen - Kindersicherungen einsetzen - am besten über Nacht mit der ersten Benutzung warten, damit der Kleber seine Wirkung entfalten kann
  • Geeignet für Steckertyp F (Schuko Stecker)
  • Farbe: Weiß - Material: ABS Kunststoff
  • Markenware von Offgridtec - wie alle unsere Produkte für wir auch hier ständige Qualitätskontrollen durch - bei Fragen oder Problemen kontaktieren Sie unseren Kundenservice
AngebotBestseller Nr. 2
Pampers Sensitive Feuchttücher 15 Packungen Mit Feuchttüchern = 1200 Feuchttücher, Mit Dem Einzigartigen Pampers PH-Ausgleich, Dermatologisch Getestet
  • Sanfte Reinigung mit dem bewährten Hautschutz von Pampers
  • Die einzigartigen Bestandteile gleichen den pH-Wert aus und verhindern Reizungen der empfindlichen Babyhaut
  • Die alkohol- und parfümfreien Feuchttücher sind klinisch getestet sanfter als Waschlappen und Wasser
  • Dermatologisch getestet und geeignet ab dem 1. Lebenstag
  • Mit praktischem Verschluss
AngebotBestseller Nr. 3
Fisher-Price FXC66 - Schlummer Otter Spieluhr aus Plüsch beruhigender Musik, Licht und Atembewegungen, Einschlafhilfe für Babys, ab der Geburt
  • Otter mit beruhigender Musik und rhythmischen Bewegungen für Babys ab der Geburt
  • 11 Sensorik-Spielzeuge fördern den Seh-, Hör- und Tastsinn des Kindes
  • Der Otter ahmt die rhythmischen Atembewegungen nach, um das Kind auf natürliche Weise zu beruhigen
  • Bis zu 30 Minuten Musik, Geräusche und sanftes Licht
  • Kuschelig weicher Stoff; Maschinenwaschbar (ohne die elektronische Einheit)
AngebotBestseller Nr. 4
Pampers Premium Protection Windeln, Gr. 4, 9-14kg, Monatsbox (1 x 168 Windeln), Pampers Weichster Komfort Und Schutz
  • Nr. 1 in deutschen Geburtsstationen (Basierend auf Juli 2019 Verteilungsdaten in Geburtsstationen in Deutschland)
  • Das Heart Quilts Innenvlies fühlt sich noch weicher auf der Babyhaut an und nimmt Feuchtigkeit optimal auf
  • Ausgewählte federweiche Materialien für Pampers sanfteste Berührung auf der Babyhaut (enthält keine Federn)
  • Der Urin-Indikator zeigt an, wann es Zeit für eine frische Windel sein könnte
  • Windeln mit Luftkanälen für bis zu 12 Stunden atmungsaktive Trockenheit
Bestseller Nr. 5
Pampers Aqua Pure Feuchttücher 18 Packungen Mit Je 48 Stk.= 864 Feuchttücher Mit 99% Purem Wasser, Dermatologisch Getestet
  • Enthalten 99 Prozent pures Wasser für eine sanfte Reinigung der Babyhaut
  • Hergestellt mit Bio-Baumwolle, die sich federweich auf Babys Haut anfühlt
  • 0 Prozent Alkohol, 0 Prozent Parfüm
  • Die restlichen 1 Prozent bestehen aus dermatologisch getesteten milden Inhaltsstoffen mit dem bewährten pH-Ausgleich von Pampers, der die Babyhaut vor Reizungen schützt
  • Pampers Aqua Pure Feuchttücher wurden speziell für den Schutz zarter Babyhaut entwickelt
AngebotBestseller Nr. 6
Fehn 060188 Soft-Bilderbuch Bruno – Fühlbuch aus Stoff mit Tier Motiven – Für Babys und Kleinkinder ab 0+ Monaten – Maße: 11 x 11 cm
  • Mit Fehn die zauberhafte Traumwelt ansehen: Der flauschige Bär, ein außergewöhnlicher Sägefisch und die bezaubernde Wolke laden auf 8 Seiten zu einer Welt voller Wunder ein
  • Quietsche, Raschelpapier & der kleine Spiegel bringen den Kleinen nicht nur große Freude beim Spielen, sie fördern zudem Greifübungen, den Tastsinn & die Entwicklung der Ich-Wahrnehmung
  • Dank des Befestigungsrings kann das Kuschelbuch ganz leicht am Kinderwagen, im Auto oder am Babybett befestigt werden - sicherer Halt immer & überall
  • Das geschmeidige Material aus Softvelours, Plüsch, Stoff & Bouclette sowie das niedliche Bären Design sorgen für kuscheliges Spielen & Erkunden / Waschanleitung: Bei 30°C waschbar
  • Lieferumfang: 1 x Stoffbuch aus der Kollektion Bruno / Freude und Spaß beim Entdecken des bunten Tierreiches / Maße: 11 x 11 cm / Art.Nr: 060188
Bestseller Nr. 7
Amazon-Marke: Mama Bear Sensitive Baby Feuchttücher - 18er Packung (1008 Tücher)
  • NEUE VERSION: größere Packung, aktualisiertes Design und 0% Phenoxyethanol
  • Mit einer milden Lotion angereichert, die hilft, die sensible Haut Ihres Babys zu reinigen
  • Besonders geeignet für die empfindliche Haut von Neugeborenen
  • Dermatologisch getestet, hypoallergen und pH-neutral
  • Parfümfrei
AngebotBestseller Nr. 8
Playgro Plüschrassel Pferd, Lernspielzeug, Ab 3 Monaten, BPA-frei, Playgro Toy Box Pferd Klipp Klapp, Blau/Bunt, 40016
  • Buntes Plüschpferd als Lernspielzeug zur Förderung von Grob- und Feinmotorik, Ideal für die Sinnesschulung von Sehen, Hören, Fühlen, Geeignet ab 3 Monaten
  • Abwechslungsreicher Spielspaß: Label-Etiketten und Ring mit Schiebeperlen in unterschiedlichen Strukturen – Ring eignet sich auch optimal als Tragegriff
  • Zahlreiche Spielmöglichkeiten: 4 klappernde Hufe, Integrierter Spiegel, Knisternde und rasselnde Hufe mit Glöckchen und Perlen, Täschchen mit Klett für spannende Entdeckungen
  • Hochwertiger Materialmix aus Polyester, ABS-, PP- und PET-Kunststoff, BPA-frei, Nicht für die Waschmaschine geeignet, Oberfläche mit feuchtem Tuch abwaschbar
  • Lieferumfang: 1x Playgro Toybox Pferd Klipp Klapp, Maße: 19x14x9 cm, Farbe: Blau/Bunt, Art.-Nr.: 40016, Hinweis: minimale Designänderung möglich
AngebotBestseller Nr. 9
Philips GC026/00 Fusselrasierer für verschiedene Stoffe, 2 Höheneinstellungen, batteriebetrieben, türkis
  • Verwendbar auf nahezu allen Kleidungsstücken und verschiedenen Stoffen (Kaschmire, Wolle, Flanell, Synthetische Fasern, Baumwolle)
  • Starker Motor für effizientes Entfusseln
  • Große Oberfläche für schnelleres Entfernen der Fusseln
  • Großer, einfach auswaschbarer Fusselbehälter
  • Zwei Höheneinstellungen, um den Stoff nicht anzugreifen
Bestseller Nr. 10
Die Baby Food Challenge
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Anja Nestler, Rieke Werner (Schauspieler)
  • Klaus-Peter Grap (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Letzte Aktualisierung am 24.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten